Hat den Dreh raus

Automatischer Käsewender sorgt für optimale Qualität

Die Qualität von Käse wird maßgeblich durch seine Pflege und Handhabung während der Reifung beeinflusst. Diese ist meist sehr aufwendig und umfasst häufig auch das regelmäßige Wenden der Käselaibe. Während dies bei kleineren Herstellern noch von Hand durchgeführt wird, erfordert die industrielle Herstellung mit Blick auf eine wirtschaftliche Produktion hier eine effizientere Lösung.

BINDER entwickelte für ein großes bayerisches Molkereiunternehmen einen vollautomatischen Käsewender. Dieser nimmt eine leere Palette auf und hält sie mittels pneumatischen Klammern in ihrer Position. Dann dreht sich die Einheit inklusive des Kettenförderers und der geklammerten Palette um 180 Grad.

Im zweiten Schritt fährt eine beladene Palette in die Einheit ein. Die obenstehende Leerpalette wir mit Hilfe der Klammern auf die Ladung abgelassen. Anschließend dreht die Einheit wieder um 180 Grad ihre Ausgangslage zurück. Die jetzt obenstehende Palette wird mittels Klammer von der Ladung abgehoben, die gedrehte Ladung mit zugehöriger Palette kann ausfahren.

Der Wender war eine komplette Neuentwicklung, die den Produktionsprozess maßgeblich vereinfacht und dem Kunden durch das Einsparen von Ressourcen einen echten Wettbewerbsvorteil bietet.