Mit und ohne eigenen Antrieb: Rollbahnen von BINDER.

Rollenbahn

Was die Adern für den menschlichen Blutkreislauf sind, sind automatische Förderstrecken für die Intralogistik. Sie sorgen für den reibungslosen Transport von Produkten und Ladungsträgern zwischen verschiedenen Bereichen wie Wareneingang, der Produktion, dem Lager und dem Versand.

BINDER Fördertechnik entwickelt und baut seine Rollenbahnen nach den individuellen Vorgaben seiner Kunden. Ausschlaggebend dabei sind vor allem die Eigenschaften des Transportgutes: Größe, Gewicht, Beschaffenheit – alle maßgeblichen Faktoren werden von unseren Ingenieuren berücksichtigt, damit die Rollenbahn später alle Anforderungen optimal erfüllen. Sie fördern fragile oder empfindliche Waren? Auch hierfür bieten wir eine ideale Lösung, beispielsweise die Ausrüstung der Förderanlage mit PVC-beschichteten bzw. gedämpften Rollen.

Die Vorteile der Rollenbahnen von BINDER:

  • geringen Verschleiß
  • geräuscharmer Betrieb
  • einfache Wartung
  • modular erweiterbar

Für den Antrieb der Förderrollen setzen wir auf effiziente und zuverlässige Elektromotoren. Die Kraft wirkt dabei entweder von Rolle zu Rolle oder durch einen tangentialen Antrieb, wobei dieser und die Kettenspannung meist mittig angeordnet sind. Auch eine Nutzung im Reversierbetrieb ist möglich. Das Transportgut wird durch aufgeschweißte oder geklemmte Spurkränze gefördert. Die Förderung erfolgt kontinuierlich, ein Aufstauen des Fördergutes ist steuerungsseitig durch Auftakten bzw. Pulkbetrieb möglich.

Neben der klassischen geraden Rollenbahn bietet BINDER auch spezielle Elemente wie Kurvenstücke und Durchgänge. In Kombination mit Eckumsetzern, Drehtischen und anderen Komponenten aus unserem Haus entwickeln wir vielseitige Förderlösungen selbst für komplexe Intralogistik-Projekte.

Sie möchten mehr über die Rollenbahn-Lösungen von BINDER erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Unsere Materialfluss-Profis beraten umfassend und unverbindlich.